Herzlich willkommen!

Aufgrund der Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung § 25, Abs. 1 Punkt 7 vom 31. März 2021 müssen wir unsere Musikschule weiterhin bis einschließlich 24.04.2021 geschlossen halten. 

 

In meiner Funktion als Landesprecher/Thüringen des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes habe ich mich am 22.03.2021 schriftlich an den Thüringer Ministerpräsidenten gewendet, ihm die extremen, negativen Auswirkungen des sogenannten Lockdowns für Musiker/innen und Musiklehrer/innen geschildert und ihn und die Landesregierung aufgefordert, dafür zu sorgen, dass wir unter Einhaltung unserer bewährten und sehr strengen Hygienekonzepte wieder proben, auftreten und unterrichten dürfen. Dabei habe ich auch dem Inhalt des gemeinsamen Briefs der ver.di Fachgruppe Musik Berlin/Brandenburg und der Landeslehrervertretung Berliner Musikschulen e.V. an die Senatsverwaltung für Kultur und Europa zugestimmt.

ver.di – Wir brauchen Präsenzunterricht!

 

Die in der neuen Verordnung im § 25 vorgenommene Kategorisierung von Musikschulen als „Einrichtungen, Dienstleistungen und Angebote der Freizeitgestaltung“ - platziert hinter Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und ähnlichen Einrichtungen - zeigt das tatsächliche Verhältnis der Thüringer Regierung zu Kunst, Kultur und Bildung. Musikschulen sind aber nun mal keine Freizeiteinrichtungen sondern Bildungseinrichtungen, von denen die meisten als solche staatlich anerkannt sind!

 

Die neue Verordnung enthält auch so etwas ähnliches wie ein Licht am Ende des Tunnels. Im § 39 geht es um die Regionalisierung und einen Stufenplan. Die Musikschulen sind im Stufenplan unter Punkt 8 aufgeführt.

Thueringer_Stufenplan.pdf (thueringen.de)

 

Unsere Hoffnung, dass wir unsere Türen in absehbarer Zeit wieder öffnen dürfen, ist ungebrochen.

Alexander Blume, Eisenach 06.04.2021

Bitte beachten Sie unsere Schutz- und Hygienevorschriften

  • Abstandsregeln, Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen der Musikschule
  • Maskenplicht, Hust- und Niesetikette
  • Abstandsregeln auch im Außenbereich
  • Keine unaufgeforderten Berührungen von Gegenständen, Türklinken der Unterrichtsräume, etc.
  • Die Personenanzahl im Wartebereich ist begrenzt.
  • Der Aufenthalt im Wartebereich ist nur so kurz wie nötig erlaubt.
  • Wir bitten darum, dass Begleitpersonen die Schule nicht betreten.
  • Eine Teilnahme für Begleitpersonen am Unterricht ist nicht möglich.
  • Das Verzehren von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.
  • Kein Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Personen mit Krankheitssymptomen jeglicher Art.

Die Musikschule Alexander Blume ist eine conmusica academy www.conmusica.org

 

Wir sind davon überzeugt, dass die intensive Beschäftigung mit der Musik und das aktive Musizieren eine gesellschaftliche Notwendigkeit sind. Das Musizieren beeinflusst die Voraussetzungen für ein harmonischeres Zusammenleben in unserer Gesellschaft nachhaltig positiv.

 

Wir helfen Menschen aller Alters- und Sozialschichten, ihre Befähigung zum aktiven Musizieren zu entdecken und durch unsere Angebote zu entwickeln. Ziel ist, jedem eine solide Grundlage in der Musizierpraxis mit Instrumenten seiner Wahl sowie Musiktheorie zu vermitteln, die eine Entwicklung bis hin zum professionellen Musiker ermöglicht. Diese Grundlage soll jeden befähigen, Musik nicht nur reproduzierend, sondern auch improvisierend und als Mittel musikalischer Kommunikation einsetzen zu können. Wir vermitteln die ganze Bandbreite musikalischer Genres.